Weinbestellung

ECOVIN Leitfaden – Klimaschutz

Unser Ziel ist die konsequente Reduktion des Energieverbrauchs und der Emission klimaschädlicher Treibhausgase über die gesamte Produktionskette hinweg.

Treibhausbilanz einer Flasche Wein

Wenn wir die Treibhausbilanz einer Flasche Wein auf drei Unterpunkte runterbrechen, teilen sich die Prozente wie folgt auf:

Weinberg 19%, Weinkeller 24%, Verpackung 57%

Der Weinbergprozentsatz

Der Weinbergprozentsatz beinhaltet beispielsweise Diesel, Unterstützungsmaterial und die Anfahrt der Mitarbeiter im Bereich der Außenwirtschaft.

Weinkellerprozente

In den Weinkellerprozenten werden Wärme, Elektrizität, Unternehmensfuhrpark, Anfahrt der Mitarbeiter in den Keller und die Reinigungsmittel aufgeführt.

Verpackung

Der größte Prozentsatz in der Treibhausbilanz einer Flasche Wein, ist die Verpackung. Hier steht die Glasflasche mit 47% von 57% weit vor dem Verschluss, der Kartonage und dem Etikett. 

Der gesamte 9-stufige Leitfaden von ECOVIN baut aufeinander auf und nur in einer Einheit betrachtet, kann das System von einem verantwortungsvollen ökologischen Weinbau funktionieren.

Wasser

Wasser wird beispielsweise in Böden, welche eine hohe Biodiversität aufweisen, besser gespeichert und Erosion so verhindert. So treffen beim heutigen Thema die Biodiversität und der Klimaschutz wieder aufeinander und ergänzen sich gegenseitig.

Für uns als ECOVIN zertifizierten Betrieb ist es ein wichtiges Bestreben die gesamte Produktionskette regelmäßig zu reflektieren und konsequent die Reduktion des Energieverbrauchs zu verfolgen, um zukunftsorientiert zu arbeiten.

Unser Thema nächste Woche: Gentechnikfreiheit

X